Trotz optimistischer Aussichten wirken sich die Aktivitäten des SEC-Gerichtssaals auf XRP aus

Die Montagsübersicht

Am Montag rutschte XRP um 3,62 % ab. Nach einem Verlust von 1,23 % am Sonntag beendete XRP die Sitzung bei 0,5267 $.

SEC gegen Ripple: Die Unsicherheit über eine SEC-Beschwerde bleibt ein Gegenwind

Am Montag gab es keine Aktualisierungen im Zusammenhang mit dem Fall SEC vs. Ripple, die berücksichtigt werden müssten. Der Mangel an fallbezogenen Aktivitäten führte dazu, dass die Anleger auf eine gerichtliche Entscheidung zum Antrag der SEC auf Zwangsvollstreckung warteten. Am 11. Januar forderte die SEC das Gericht auf, Ripple zur Vorlage von Jahresabschlüssen für 2022–23 und von Nachbeschwerdeverträgen für institutionelle XRP-Verkäufe zu verpflichten.

Ripple lehnte den Zwangsantrag am Freitag, dem 19. Januar, ab und überließ es Richterin Analisa Torres, zu entscheiden, ob Aktivitäten nach der Beschwerde relevant sind. Die SEC hofft offenbar auf weitere Verstöße gegen Abschnitt 5 des Securities Act von 1933. Weitere Verstöße könnten Richter Torres dazu bewegen, eine härtere Abschöpfung zu verhängen.

Im Juli entschied Richter Torres, dass Ripple gegen Abschnitt 5 des Securities Act von 1933 verstoßen habe, als es XRP an erfahrene Investoren und Unternehmen verkaufte.

Da sich der Fall SEC gegen Ripple in der Endphase befindet, bleiben die Pläne der SEC, gegen das Programmatic-Sales-Urteil Berufung einzulegen, ein Gegenwind. Im Dezember entschied Richter Rakoff, dass Lune und TerraUSD im Fall SEC gegen Terraform Labs Wertpapiere seien. Das Gerichtsurteil führte zu Unsicherheit hinsichtlich der Chancen, dass die SEC im Berufungsverfahren gewinnt.

Angesichts des Zeitplans für die Gerichtsbesprechung im Fall SEC gegen Ripple könnte die SEC im Sommer Berufung gegen das Programmatic-Sales-Urteil einlegen. Der Fall SEC vs. Coinbase (COIN) bleibt jedoch ein Hindernis für die SEC und den US-Kryptomarkt.

SEC gegen Coinbase: Der Curveball des Kryptomarktes

Am 17. Januar präsentierten die SEC und Coinbase mündliche Argumente bei einer Anhörung zum Antrag von Coinbase auf Ablehnung (MTD).

Rechtsexperten schätzen die Chancen auf einen Sieg zugunsten von Coinbase ein. Elliot Z Stein, Senior Litigation Analyst bei Bloomberg Intelligence, gab Coinbase kürzlich eine Gewinnchance von 70 %.

Stein wurde optimistischer, nachdem er die Definitionen von Investmentverträgen durch die SEC und Coinbase gehört hatte. Stein hielt die Coinbase-Definition für überzeugender. Bezeichnenderweise glaubt Stein auch, dass der Fall den Obersten Gerichtshof der USA erreichen könnte, was den Einsatz von Howey einschränken könnte.

Brad Garlinghouse, CEO von Ripple, teilte kürzlich seine Ansichten zur Berufung der SEC gegen das Programmatic-Sales-Urteil beim Obersten Gerichtshof mit und sagte:

„Am derzeitigen Obersten Gerichtshof würden wir gerne die Chancen in Vegas sehen, wie das ausgehen würde. Sie waren den Aufsichtsbehörden gegenüber nicht freundlich.“

Kurzfristig müssen Anleger die Nachrichtenkanäle auf Aktualisierungen im Zusammenhang mit SEC- und Krypto-Fällen überwachen. Entscheidungen zum Antrag der SEC auf Zwangsvollstreckung und Coinbase MTD müssen berücksichtigt werden.

XRP-Preisaktion

XRPUSD 230124 Wochenchart

Tagesdiagramm

XRP blieb unter den 50-Tage- und 200-Tage-EMAs und sendete bärische Preissignale.

Ein Durchbruch des XRP über die Widerstandsmarke von 0,5470 $ würde den Bullen einen Ansturm auf den 200-Tage-EMA ermöglichen. Eine XRP-Bewegung durch die 200-Tage-EMA würde die Widerstandsmarke von 0,5835 $ und die 50-Tage-EMA ins Spiel bringen. Der Verkaufsdruck könnte sich bei der Widerstandsmarke von 0,5835 $ verstärken. Der 50-Tage-EMA deckt sich mit dem Widerstandsniveau von 0,5835 $.

Die Aktivitäten der SEC, Gespräche über den Fall SEC vs. Crypto und die Kontrolle des US-Gesetzgebers müssen berücksichtigt werden.

Ein Absturz unter die 0,52-Dollar-Marke würde jedoch das Unterstützungsniveau von 0,5042 US-Dollar ins Spiel bringen.

Der 14-Tage-RSI-Wert von 32,51 deutet darauf hin, dass der XRP unter die 0,52-Dollar-Marke fällt, bevor er in den überverkauften Bereich eintritt.

XRPUSD 230124 Tageschart

4-Stunden-Diagramm

Auf der 4-Stunden-Chart lag XRP unter den 50-Tage- und 200-Tage-EMAs, was die rückläufigen Preissignale bestätigte.

Ein Durchbruch des XRP über die Widerstandsmarke von 0,5470 $ würde den 50-Tage-EMA ins Spiel bringen.

Ein Durchbruch unter die 0,52-Dollar-Marke würde jedoch einen Rückgang auf das Unterstützungsniveau von 0,5042 US-Dollar unterstützen.

Der 4-Stunden-RSI mit einem Wert von 26,02 zeigt XRP im überverkauften Bereich. Der Kaufdruck könnte sich bei der 0,52-Dollar-Marke verstärken.

XRPUSD 230124 4-Stunden-Chart

Quelle

Click to rate this post!
[Total: 0 Average: 0]
Show More