Tether meldet einen Gewinn von 2,85 Milliarden US-Dollar, das höchste Quartal für Barreserven

Das Stablecoin-Unternehmen Tether veröffentlichte kürzlich einen Bericht, in dem bemerkenswerte Erfolge im letzten Quartal 2023 vorgestellt wurden. Besonders hervorgehoben wurde die Erhöhung seiner Barreserven und Quartalsgewinne. Der Anteil der Reserven an Zahlungsmitteln und Zahlungsmitteläquivalenten erreichte in diesem Quartal einen Höchststand.

Tether beansprucht große Mengen an Barreserven

Laut einer aktuellen Erklärung verfügt Tether über ein Gesamtvermögen von rund 97 Millionen US-Dollar. Die Gesamtverbindlichkeiten des Unternehmens liegen jedoch um rund 5,5 Millionen US-Dollar unter seinem Vermögen. CEO Paolo Ardoino betonte, dass dies auf der Verpflichtung des Unternehmens zur Aufrechterhaltung der Liquidität beruht. Im vierten Quartal 2023 hielt Tether 91,6 Milliarden US-Dollar an nativen Token, davon etwa 82,06 Milliarden US-Dollar an Bargeld und Zahlungsmitteläquivalenten.

Tether stellte klar, dass die Q4-Bescheinigung das Engagement für Transparenz, Stabilität und verantwortungsvolles Finanzmanagement unterstreicht. Das Erreichen des höchsten Prozentsatzes der Reserven an Zahlungsmitteln und Zahlungsmitteläquivalenten spiegelt das Engagement für Liquidität und Stabilität wider.

Tether erreicht einen weiteren Meilenstein

Seit Oktober 2023 hat Tether 13 Milliarden USDT geprägt. Dieser Trend fällt mit der Preissteigerung zusammen, die in den letzten Monaten auf dem Kryptomarkt beobachtet wurde. Historisch gesehen waren groß angelegte Tether-Minting-Events eng mit erheblichen Preissteigerungen bei Bitcoin verbunden. Allerdings ist der Preis von Bitcoin seit Mitte Januar deutlich um 10 % gesunken, etwa zur gleichen Zeit, als die US-Börsenaufsicht SEC 11 Spot-Bitcoin-ETF-Anträge genehmigte. Die jüngste Prägung wirft Fragen über die mögliche Volatilität in der nahen Zukunft auf.

Unterdessen haben die Vereinten Nationen behauptet, dass Tether eine bedeutende Rolle bei der Kryptokriminalität in Südostasien spielt. Tether bestreitet dies jedoch vehement und verweist auf eine freiwillige Richtlinie zum Einfrieren von Geldbörsen, um gegen die illegale Nutzung von USDT vorzugehen. Die Richtlinie wurde im Dezember 2023 eingeführt und ermöglicht es dem Stablecoin-Emittenten, freiwillig Wallets von Personen einzufrieren, die auf der Specially Designated Nationals (SDN)-Liste des US Office of Foreign Assets Control (OFAC) stehen.

Das Ziel dieses Nachrichtenartikels ist es, genaue und aktuelle Informationen bereitzustellen. Den Lesern wird jedoch empfohlen, die Fakten unabhängig zu überprüfen und einen Fachmann zu konsultieren, bevor sie auf der Grundlage dieser Inhalte Entscheidungen treffen.

Quelle

Click to rate this post!
[Total: 0 Average: 0]
Show More