Satoshi Era Bitcoin bewegt sich nach 14 Jahren Inaktivität

Eine Bitcoin Wallet, die mit den Anfängen des Kryptomarktes in Verbindung gebracht wird, ist nach 14 Jahren Ruhe plötzlich wieder zum Leben erwacht.

Das fragliche Wallet, das ziemlich viel Bitcoin enthält, wurde in den frühen Tagen der Kryptomünze geschaffen, einer Zeit, die mit dem matic Schöpfer von Bitcoin , Satoshi Nakamoto, in Verbindung gebracht wird.

Blockchain-Daten zeigen, dass der Miner im April 2010, Monate nachdem das Netzwerk erstmals in Betrieb ging, 50 Bitcoin als Belohnung erhielt und der Token nur ein paar Dollar wert war.

Ein bekannter Krypto- trac , Whale Alert, hat kürzlich Neuigkeiten über einen faszinierenden Wal veröffentlicht. Dieser besondere Wal war seit der Ära von Satoshi Nakamoto inaktiv geblieben, ist nun aber zum Leben erwacht und verfügt über eine beträchtliche Menge Bitcoin im Wert von mehreren Millionen US-Dollar. Nachdem Bitcoin am Samstag einen deutlichen Rückgang erlebte und sich teilweise erholte, wurde diese zuvor inaktive Wallet plötzlich wieder zum Leben erweckt.

Das BTC-Wallet der Satoshi-Ära erlebt ein überraschendes Comeback

Ein Krypto-Miner aus den Anfangstagen hat kürzlich einen Schritt unternommen, indem er 50 Bitcoin (BTC) transferierte, die 14 Jahre lang unberührt geblieben waren. Dies kommt selten vor, wenn bitcoin aus den Anfängen, auch bekannt als „Satoshi-Ära“, übertragen wurden.

Die Bestände, die am Montag einen Wert von mehr als 3 Millionen US-Dollar hatten, wurden in den asiatischen Morgenstunden auf zwei Wallets übertragen. Ein Teil dieser Überweisungen wurde letztlich an die Krypto-Börse Coinbase (COIN) gesendet, wie das Analysetool Lookonchain in einem X-Beitrag berichtet.

Eine Miner-Wallet erwachte, nachdem sie fast 14 Jahre lang inaktiv war, und zahlte vor 5 Minuten 50 $ BTC (3,28 Mio. $) bei #Coinbase .

Der Miner verdiente am 23. April 2010 mit dem Mining 50 $ BTC und hält diese bis heute.

Adresse:

15sxzZ4QSaoiMo5KYH9ab4xQj34yeJmKgb pic.twitter.com/DRw9U5Xy8N

— Lookonchain (@lookonchain) 15. April 2024

Laut Blockchain- Daten wurde der Miner im April 2010, als das Netzwerk gerade erst gestartet war, mit 50 BTC belohnt. Damals betrug der Wert der Kryptomünze nur wenige Dollar.

In diesem Zeitraum, der allgemein als Satoshi-Ära bezeichnet wird, nahm der anonyme Gründer von Bitcoin , Satoshi Nakamoto, von Ende 2009 bis 2011 aktiv an Online-Foren teil.

Es gab mehrere BTC-Wallets, die seit Anfang 2023 aktiv geblieben sind. Im Juli verschob ein Wallet, das 11 Jahre lang inaktiv gewesen war, plötzlich Vermögenswerte im Wert von 30 Millionen US-Dollar auf andere Wallets. Dann, im August, übertrug ein anderes Wallet 1.005 BTC an eine neue Adresse.

💤 Eine ruhende Adresse mit 50 #BTC (3.314.211 USD) wurde gerade nach 14,0 Jahren aktiviert! https://t.co/r1pp2kEf40

— Walalarm (@whale_alert) 15. April 2024

Im Dezember wurden mehr als 1.000 bitcoin eines frühen Miners nach 13 Jahren Inaktivität an Handelsschalter und Depotbankdienste übertragen.

Leistung Bitcoin Marktes

Ähnlich wie bei anderen Finanzmarktanalysen ist die Ursache für das Wiederaufleben des Wallets immer noch ungewiss, aber sein unerwarteter Anstieg hat Interesse und Spekulationen in der Kryptowährungs-Community geweckt.

Möglicherweise wurde eine verlorene oder vergessene Bitcoin Wallet von ihrem ursprünglichen Besitzer wiederentdeckt.

Geldbörsen aus der Satoshi-Ära sind faszinierend, weil sie zu einer Zeit verwendet wurden, als der mysteriöse Schöpfer von Bitcoin , Satoshi Nakamoto, aktiv in der Krypto-Community aktiv war. Diese Wallets werden genau überwacht, da jede Aktivität in ihnen möglicherweise mit Early Adopters in Verbindung gebracht werden könnte, die sich bisher zurückgehalten haben.

In jüngster Zeit ist ein spürbarer Anstieg der Aktivität zuvor ruhender Krypto-Wallets zu verzeichnen, die seit 10 bis 14 Jahren inaktiv waren. Die Person besaß sowohl in der Anfangsphase erworbene Bitcoin Ethereum , das während des ICO im Jahr 2014 erworben wurde.

Typischerweise entscheiden sich mehrere Personen dafür, ihre langfristig gehaltenen Vermögenswerte nach zehn Jahren zu verkaufen, in der Hoffnung, von dem deutlichen Anstieg der BTC- oder ETH-Preise zu profitieren. In vielen Fällen können Benutzer jedoch endlich ihre lange verlorenen privaten Schlüssel wiederherstellen.

Während des Wochenendes, insbesondere am Samstag, erlebte Bitcoin einen deutlichen Rückgang von über 12 % und fiel von seinem kürzlich erholten Wert von 70.900 $ auf 61.970 $. Einige spekulieren, dass die Ursache auf eine jüngste Entwicklung im Nahen Osten zurückzuführen ist.

Danach erlebte Bitcoin eine deutliche Erholung von über 7 % und wird zum Zeitpunkt des Schreibens derzeit bei 66.291 $ gehandelt. Darüber hinaus liegt die aktuelle globale Marktkapitalisierung für Kryptowährungen bei 2,53 Billionen US-Dollar, was einer Veränderung von 4,73 % in den letzten 24 Stunden und einer deutlichen Veränderung von 90,73 % im Vergleich zum Vorjahr entspricht.

Derzeit liegt die Marktkapitalisierung von BTC bei 1,3 Billionen US-Dollar, was auf eine Bitcoin Dominanz von 51,46 % hinweist. Mittlerweile liegt die Marktkapitalisierung von Stablecoins bei 157 Milliarden US-Dollar, was einem Anteil von 6,19 % an der gesamten Krypto-Marktkapitalisierung entspricht.

Quelle

Click to rate this post!
[Total: 0 Average: 0]
Show More