IOTA-News: Start der Abu Dhabi Foundation – Kooperation mit Trademark Africa und WEF

  • IOTA hat seinen Einfluss in Abu Dhabi und Afrika durch strategische Partnerschaften weiter ausgebaut.
  • IOTA macht auch an der technischen Front Fortschritte mit Blick auf IOTA 2.0.

Das IOTA-Blockchain-Netzwerk hat einige bahnbrechende Projekte verzeichnet, darunter die Gründung der Stiftung in Abu Dhabi und die Zusammenarbeit mit Trademark Africa und dem WEF.

IOTAs Stiftungsgründung in Abu Dhabi

Wie in einem Beitrag auf der X-Plattformbekannt gegeben wurde , wurde die IOTA Foundation in Abu Dhabi in Zusammenarbeit mit dem Abu Dhabi Global Market (ADGM) im vierten Quartal 2023 gegründet. Diese Zusammenarbeit öffnet die Tür für die Entwicklung von IOTA im gesamten Nahen Osten und etabliert IOTA als eine wichtige Technologie in der Region.

Neben der Abu Dhabi-Initiative erhält IOTA auch Aufmerksamkeit in der Handelsfinanzierung, wie die Integration mit Trademark Africa und dem Weltwirtschaftsforum (WEF) zeigt. Trademark Africa ist eine wichtige afrikanische Organisation zur Förderung des Welthandels, die von mehreren G20-Staaten und der Bill and Melinda Gates Foundation unterstützt wird, auch wenn sie recht unpopulär ist.

$IOTA has made some HUGE recent advancements.

Their partnership to launch the IOTA Foundation in Abu Dhabi with ADGM in Q4 2023 was just the start!

This directly ties into their recent work in trade finance with Trademark Africa & the WEF.

At the World Trade Organization’s… pic.twitter.com/v0AH9W47P3

— 🥖Tokenicer✲⥃⬢ (@Tokenicer) March 28, 2024

Auf der 13. WTO-Ministerkonferenz haben IOTA, Trademark Africa und das WEF gemeinsam die Trade Logistics Information Pipeline (WLIP) ins Leben gerufen. WLIP zielt darauf ab, Handelsabläufe zu rationalisieren und die Effizienz zu steigern, insbesondere in Afrika und Abu Dhabi. Diese Initiative unterstreicht nicht nur den zunehmenden Einfluss von IOTA, sondern zeigt auch, dass es sich um eine Handelslösung handelt, der Regierungen und Regulierungsbehörden vertrauen.

Im Einklang mit dieser Sichtweise hat IOTA seine Verbindung mit der europäischen Regierung gestärkt, während es die letzten Phasen des EBSI PCP-Programms durchläuft. Darüber hinaus wurde IOTA zur Erprobung von digitalen IDs und Datenprovenienzsystemen innerhalb der EU eingesetzt.

In Anlehnung an frühere Erkenntnisse von Crypto News Flash umfasst das Engagement von IOTA in Handelslösungen eine Investition von über 10 Millionen Dollar, die von der IOTA Ecosystem DLT Foundation in den Vereinigten Arabischen Emiraten angekündigt wurde. Mit dieser Finanzierung sollen Unternehmer in der Frühphase, Ventures, Piloten und die Infrastruktur unterstützt werden, die für die Verbesserung von TradeTech, Trade Finance und die Tokenisierung von Real World Assets (RWA) erforderlich sind.

IOTAs technologische Fortschritte

IOTA hat sich über seine Partnerschaften hinaus auch technologisch weiterentwickelt. Wie in einem YouTube-Video von Crypto News Flashgezeigt wird , erwartet IOTA die Veröffentlichung einer Ethereum Virtual Machine (EVM) und den Übergang zu IOTA 2.0.

Eswird erwartet, dass IOTA 2.0 einen Testnetzeinsatz im zweiten Quartal, ein Whitepaper und ein Konsensdokument, das derzeit überprüft wird, umfasst, wie Crypto News Flash zuvor ausführlich dargelegt hatte. Darüber hinaus bewegt sich IOTA in Richtung eines dezentralen Ansatzes, indem der Koordinator durch ein Validierungskomitee ersetzt wird und ein DAG mit Nakamoto-Konsens verwendet wird.

Aktuellen Daten zufolge ist IOTA um 0,36 % gesunken und wird bei 0,3441 $ gehandelt, wobei das Handelsvolumen und die Marktkapitalisierung bei 23,9 Mio. $ bzw. 1 Mrd. $ liegen.

Quelle

Click to rate this post!
[Total: 0 Average: 0]
Show More