Uncategorized

Dogecoin-News: Elon Musks Firma „X Payments“ erwirbt Geldtransfer-Lizenz in Utah

  • Die X Payments LLC erhält im US-Bundesstaat Utah eine Geldtransfer-Lizenz und bestätigt damit ihre Ambitionen im Bereich des digitalen Bankwesens in den USA.
  • Trotz bereits vorhandener Lizenzen in anderen Bundesstaaten hat X Payments sein Zahlungsgateway noch nicht aktiviert, und es gibt kein bestätigtes Startdatum.

X Payments LLC, ein Unternehmen unter der Leitung des Tech-Moguls Elon Musk, hat eine weitere Geldtransfer-Lizenz-Lizenz des Staates Utah erhalten. Die Lizenz trat am 12. Januar in Kraft. Damit reiht sich Utah in die Liste der wichtigsten Bundesstaaten ein, in denen X Payments die gleichartige behördliche Genehmigungen erhalten hat, darunter Wyoming, Rhode Island, Michigan, New Hampshire und Missouri.

X Payments hat sich bereits mehrmals um eine Zulassung in Utah beworben, und die Bewilligungsquote ist beeindruckend – mehr als 66 %. Wie in seinen Archiven festgehalten, hatte das Utah Department of Financial Institutions (DFI) den Antrag von X Payments auf Erbringung analoger Dienstleistungen im Jahr 2023 abgelehnt; die jüngste Genehmigung ist daher mehr als nu eine Formalität.

X Payments hat die Lizenzen erhalten, aber um ein Zahlungsgateway zu aktivieren, hat die Firma noch keine Maßnahmen unternommen. Trotz des großen Wachstumspotenzials der Finanzdienstleistungsbranche gibt es noch keinen Starttermin der Dienste von X Payments. Branchenbeobachter gehen jedoch von einem Termin in diesem Jahr aus.

Expansionspläne und Probleme

Als Antwort auf Anfragen zu den Plänen von X Payments für die Staaten Kalifornien und New York wies Elon Musk auf die Komplexität hin, die mit der Erlangung von Lizenzen in diesen Staaten verbunden ist. Das lässt darauf schließen, dass X Payments seine Finanzdienstleistungen auf diese am dichtesten besiedelten Regionen der USA auszuweiten.

Die meist erwartete Nachricht von X Payments ist die Integration von Kryptowährungen. Elon Musk, ein überzeugter Verfechter digitaler Währungen, hat kürzlich die Rolle von Bitcoin bei der Erleichterung von Zahlungen anerkannt. Mit seiner bestehenden Nutzerbasis scheint X Payments gut positioniert zu sein , um die Einführung von Kryptowährungen voranzutreiben, sobald die Plattform vollständig in Betrieb ist.

Entwicklung von X Payments

Elon Musk übernahm X (früher bekannt als Twitter) mit dem Versprechen, die Plattform in eine „Alles-App“ zu verwandeln. Musk sieht X als eine Mehrzweckplattform, ähnlich wie die bekannte chinesische Software WeChat, die den Nutzern neben Funktionen wie dem Bezahlen von Waren und Dienstleistungen auch Messaging-Funktionen und das Anfordern von Dienstleistungen bietet. Damit können die Nutzer auf viele Dienste zugreifen, die über soziale Netzwerke hinausgehen.

X Payments hat bei der Erlangung staatlicher Geldtransferlizenzen im ganzen Land viel erreicht. 2023 erhielt das Unternehmen Lizenzen in New Hampshire, Arizona, Georgia, Maryland, Pennsylvania und Michigan.

Auch wenn es nach wie vor schwierig ist, Lizenzen in anderen Staaten zu erhalten, stoßen die ehrgeizigen Pläne des Unternehmens, einschließlich der Integration von Kryptowährungen, weiterhin auf großes Interesse.

Der Dogecoinkurs

Dogecoin (DOGE) wird derzeit bei $0,08091 gehandelt, was einen Rückgang von 0,10 % in den letzten 24 Stunden bedeutet. Während DOGE am 11. Dezember 2023 ein 11-Monats-Hoch von $0,1073 erreichte, erlebte er anschließend einen Rückgang auf $0,0743. In der vergangenen Woche ist es dem Meme Coin jedoch gelungen, seinen Abwärtstrend zu durchbrechen und einen Anstieg von 2 % zu verzeichnen.

Quelle

Click to rate this post!
[Total: 0 Average: 0]
Show More