Uncategorized

Die Anzahl der Ethereum-PoS-Validatoren fällt auf den niedrigsten Stand seit Jahresbeginn: Wie geht es weiter?

  • Seit dem 4. Januar ist die Anzahl der aktiven Validatoren auf Ethereum stetig zurückgegangen.
  • Die ETH-Akkumulation unter Münzhändlern hält an.

Das Ethereum [ETH] Das Proof-of-Stake (PoS)-Netzwerk verzeichnete laut Daten von einen starken Rückgang der aktiven Validatoren und erreichte am 12. Januar den Tiefststand seit Jahresbeginn Glassnode.

Quelle: Glassnode

AMBCrypto stellte fest, dass der Rückgang am 4. Januar begann, am selben Tag, an dem die Gesamtzahl der Validatoren, die den Validator-Pool des Netzwerks freiwillig verließen, auf ein Allzeithoch von 17.821 kletterte.

Quelle: Glassnode

Dieser Trend entstand nur einen Tag, nachdem Matrixport, ein bekannter Krypto-Investmentdienstleister, vorhergesagt eine mögliche Ablehnung aller Bitcoin-ETF-Anträge durch die US-amerikanische Börsenaufsicht SEC (Securities and Exchange Commission).

Nach der Veröffentlichung des Berichts stürzten die Preise führender Vermögenswerte ab. verursachend über 500 Millionen US-Dollar an Liquidationen.

Viele befürchteten, dass die Vorhersagen von Matrixport zutreffend sein und zu einem starken Marktrückgang führen könnten, weshalb die tägliche Zahl der Validatoren, die das Ethereum-Netzwerk am 4. Januar verließen, stark anstieg.

Obwohl die Zahl der täglich aktiven Validatoren in der PoS-Kette zu steigen beginnt, liegt sie immer noch auf dem niedrigen Niveau vom Dezember.

Am 14. Januar belief sich die Zahl der aktiven Validatoren auf Ethereum auf insgesamt 897.121. Ebenso ist mit dem Anstieg des ETH-Preises nach der ETF-Zulassung die Zahl der freiwilligen Austritte aus der Kette zurückgegangen.

Am 14. Januar verließen nur 124 Validatoren das Netzwerk, wie Daten von Glassnode zeigten.

Das bullische Momentum verstärkt sich

Laut Daten von CoinMarketCap lag der Transaktionspreis der ETH bei Redaktionsschluss bei 2.517 US-Dollar. Der Preis der Münze ist in der letzten Woche um 15 % gestiegen.

Die auf einem Wochen-Chart bewerteten Preisbewegungen zeigten, dass der Aufwärtsdruck anhielt. Dies geht aus den Momentum-Indikatoren der ETH hervor, die zeigen, dass Händler weiterhin Altcoins anhäufen.

Beispielsweise lagen die Indikatoren für den Relative Strength Index (RSI) und den Money Flow Index (MFI) der Münze bei 70,37 bzw. 87,02. Diese Werte deuten darauf hin, dass der Kaufdruck trotz des jüngsten Aufwärtstrends die Münzverkäufe überstieg.

Quelle: TradingView

Ist Ihr Portfolio grün? Schauen Sie sich den ETH-Gewinnrechner an

Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass diese RSI- und MFI-Werte typischerweise auf einen überhitzten Markt hinweisen. Daher ist mit einem geringfügigen Wertverlust der ETH zu rechnen.

Der Chaikin Money Flow (CMF) der ETH blieb in einem Aufwärtstrend und lag zum Zeitpunkt der Drucklegung über der Nulllinie. Mit einem Wert von 0,16 zeigte der CMF der ETH eine stetige Liquiditätsversorgung, die zur Aufrechterhaltung einer Preisrallye erforderlich ist.

Quelle

Click to rate this post!
[Total: 0 Average: 0]
Show More