Uncategorized

Bitwise CIO: Effekt von Bitcoin-ETFs vergleichbar mit 1,4 Halvings!

Nach der Einführung von 11 Spot Bitcoin Exchange Traded-Funds (ETFs) in den Vereinigten Staaten in der vergangenen Woche hat Matt Hougan, Chief Investment Officer (CIO) bei Bitwise, eine überzeugende Perspektive auf die potenziellen Auswirkungen dieser ETFs auf den Bitcoin-Markt gegeben. Seine Äußerungen kommen zu einem kritischen Zeitpunkt, da die nächste Bitcoin-Halbierung für Mitte April 2024 erwartet wird.

Spot-ETFs könnten Auswirkungen wie 1,4 Bitcoin-Halbierungen haben

Hougan zieht eine Parallele zwischen den Auswirkungen von Bitcoin-ETFs und den Bitcoin-Halving-Events. Er sagt:

“Krypto-Natives haben ein gutes mentales Modell für die Auswirkungen von Bitcoin-ETFs auf den Markt: Die Halbierung.”

Er erklärt weiter den historischen Kontext:

“Ungefähr alle vier Jahre halbiert sich die Menge der neu geschaffenen Bitcoins. Der Bitcoin-Preis ist historisch gesehen in dem Jahr +/- um die Halbierung herum gestiegen.”

Im April, wenn die Blockzahl 740.000 erreicht, wird die Belohnung von 6,25 auf 3,125 BTC fallen. Hougan hebt die Angebots-Nachfrage-Dynamik von Bitcoin hervor und bemerkt:

“Der Bitcoin-Preis wird durch Angebot und Nachfrage bestimmt. Wenn man das neue Angebot reduziert, sollte das gut für den Preis sein (und war es in der Vergangenheit auch).”

Dann beziffert er die Auswirkungen der nächsten Halbierung:

“Bei den derzeitigen Preisen werden dadurch jedes Jahr etwa 7 Milliarden Dollar an neuem Angebot vom Markt genommen.”

Um zum Kern seiner Analyse zu kommen, vergleicht Hougan die erwarteten Zuflüsse aus ETFs mit dem Halbierungseffekt. Er stellt fest, dass die Schätzungen für ETF-Zuflüsse variieren, aber viele Leute glauben, dass diese Produkte in absehbarer Zukunft etwa 10 Milliarden Dollar pro Jahr einbringen werden.

“Wenn das passiert, bedeutet das, dass die direkte Auswirkung des ETFs auf das Gleichgewicht zwischen Angebot und Nachfrage von Bitcoin etwa 1,4 Halvings beträgt”, behauptet Hougan.

Er warnt jedoch vor dem Zeitpunkt dieser Auswirkungen und sagt:

Beachten Sie, dass “Halvings” sich nicht über Nacht auf die Preise auswirken. Wenn die nächste Halbierung am 22. April stattfindet, erwarten wir keinen starken Preisanstieg am 23. April. Historisch gesehen sind die Preise in dem Jahr, das auf die Halbierung folgt, gestiegen. Das Gleiche gilt für die ETFs.

Zum Krypto-Börsen-Vergleich

Ein noch größerer Spielraum?

Hougan weist auch auf die indirekten Vorteile von ETFs hin. Seiner Meinung nach könnten diese Produkte indirekte Vorteile haben, die in seiner Analogie nicht erfasst werden.

“IMHO ist der ETF ein bedeutender Vorteil für die Regulierung, die langfristige Bildung usw. Er wird die Zahl der Menschen, die sich für Krypto interessieren, deutlich erhöhen und somit einen Multiplikatoreffekt haben.”

Zum Abschluss seiner Überlegungen sagt Hougan:

“Dennoch ist die Halbierung ein ziemlich gutes mentales Modell für die direkten Auswirkungen von ETFs: ~1,4 Halbierungen, plus die bedeutenden Nebeneffekte. We’ll take it.”

Hougans Schätzung von 10 Milliarden Dollar pro Jahr an Nettozuflüssen für die Bitcoin-ETFs ist recht konservativ. Analysten von Standard Chartered sagten vor ein paar Tagen voraus, dass es in diesem Jahr Zuflüsse in Höhe von 50 bis 100 Milliarden Dollar geben wird. Wenn tatsächlich 100 Mrd. USD in die ETFs fließen, könnten die Produkte sogar einen Einfluss haben, der so stark ist wie 14 BTC-Halbierungen.

Mehr über Bitcoin:
> Bitcoin kaufen: So gehts!
> Unsere Bitcoin Prognose: Wie kann sich BTC entwickeln?
> Aktuelle Bitcoin News
> Aktueller Bitcoin Kurs

Quelle

Click to rate this post!
[Total: 0 Average: 0]
Show More