Uncategorized

Bitcoin ETF verzeichnet innerhalb von 3 Tagen ein Handelsvolumen von 10 Milliarden US-Dollar und übertrifft damit alle Fonds aus dem Jahr 2023

Obwohl die Einführung des Spot-Bitcoin-Exchange-Traded-Fonds (ETF) kurzfristig nicht die gewünschten Auswirkungen auf den allgemeinen Kryptowährungsmarkt hatte, kann die Leistung des Produkts als bemerkenswert angesehen werden.

Insbesondere haben die ETFs innerhalb der ersten drei Tage nach ihrer Einführung ein unglaubliches Handelsvolumen von 9,6 Milliarden US-Dollar angesammelt Daten von Bloomberg Intelligence ETF-Analyst James Seyffart.

Basierend auf den Daten lag Grayscale Bitcoin Trust (GBTC) in den ersten drei Tagen an der Spitze und sammelte 5,12 Milliarden US-Dollar, gefolgt von iShares Bitcoin Trust (IBIT) mit 1,99 Milliarden US-Dollar. Der Fidelity Wise Origin Bitcoin Fund (FBTC) belegte mit 1,46 Milliarden US-Dollar den dritten Platz.

Entdecken Sie die Performance des Bitcoin ETF in den ersten drei Tagen. Quelle: Bloomberg Intelligence

Auswirkung eines hohen Handelsvolumens

Um die Leistung ins rechte Licht zu rücken, stellte Eric Balchunas, Senior Bloomberg ETF-Analyst, fest, dass das Handelsvolumen die gesamte ETF-Klasse 2023 übertroffen hat. Es ist erwähnenswert, dass der Spot-Bitcoin (BTC) ETF am 10. Januar genehmigt wurde.

In einem X (ehemals Twitter) Post Am 17. Januar betonte Balchunas die Schwierigkeiten bei der Generierung von Volumen für ETFs und betonte, dass die 500 aufgelegten ETFs im Jahr 2023 nur ein Volumen von 450 Millionen US-Dollar erreichten.

„Lassen Sie mich in einen Zusammenhang bringen, wie wahnsinnig das Volumen von 10 Milliarden US-Dollar in den ersten drei Tagen ist. Im Jahr 2023 wurden 500 ETFs aufgelegt. Heute erreichten sie zusammen ein Volumen von 450 Millionen US-Dollar. Der Beste brachte 45 Millionen Dollar ein. Und viele hatten Monate Zeit, um loszulegen.

Laut dem Analysten muss sich das Volumen von ETFs auf natürliche Weise am Markt bilden und kann nicht künstlich geschaffen werden. Es wurde festgestellt, dass die Hälfte der 500 neu aufgelegten ETFs der Klasse 2023 am selben Tag ein Volumen von weniger als einer Million erreichten, was die anspruchsvolle Aufgabe unterstreicht, erhebliche Handelsaktivitäten zu erzielen.

Einfluss von GBTC auf das ETF-Volumen

Ein erheblicher Teil des Volumens des Grayscale-Produkts kann teilweise mit dem Verkaufsdruck in Verbindung gebracht werden, der hauptsächlich von GBTC-Inhabern ausgeht. Insbesondere wies ein Coinphony-Bericht darauf hin, dass James Lavish, ein reformierter Hedgefonds-Manager und geschäftsführender Gesellschafter des Bitcoin Opportunity Fund, darauf hinwies, dass der größte Teil des Volumens aus Verkäufen durch GBTC-Inhaber resultierte, die an einer Umstellung auf den Spot-ETF interessiert waren.

Er betonte, dass dieser Verkaufsdruck teilweise der Grund dafür sei, dass die ETF-Einführung die Erwartungen nicht erfüllt habe.

Auch wenn sich das Handelsvolumen nicht direkt auf den Kryptomarkt auswirkte, verdeutlicht es doch einen möglicherweise wachsenden Appetit der Anleger auf ein Engagement in Kryptowährungen auf dem traditionellen Finanzmarkt.

Der Beitrag Bitcoin ETF verzeichnete in drei Tagen ein Handelsvolumen von 10 Milliarden US-Dollar und übertraf damit alle Fonds im Jahr 2023, erschien zuerst auf Coinphony.

Quelle

Click to rate this post!
[Total: 0 Average: 0]
Show More