Berichten zufolge ist Celsius Network aus der Insolvenz herausgekommen

Celsius Network beginnt nach Abschluss des Insolvenzverfahrens mit der Ausschüttung an Gläubiger

Die inzwischen aufgelöste Krypto-Kreditplattform Celsius Network hat erklärt, dass sie aus der Insolvenz herausgekommen ist, indem sie die im Rahmen ihres bestätigten Umstrukturierungsplans fälligen Zahlungen abgeschlossen hat. Der 18 Monate dauernde Prozess begann, nachdem die Plattform im Juli 2022 Insolvenz angemeldet hatte.

Verteilung von Vermögenswerten

In einer kürzlich veröffentlichten Erklärung wurde die Verteilung von über 3 Milliarden US-Dollar an die Gläubiger der Krypto-Kreditplattform dargelegt. Darüber hinaus beinhaltete die Ankündigung die Gründung eines neuen Unternehmens, an dem die Gläubiger von Celsius teilweise beteiligt sein werden. Die Einnahmen des Bitcoin-Mining-Unternehmens, Ionic Digital, Inc., werden zur Rückzahlung aller verbleibenden Zahlungen an die Gläubiger verwendet. Bei seinem ersten Insolvenzantrag schuldete Celsius mehr als 4,7 Milliarden US-Dollar an mehr als 100.000 Gläubiger.

Spekulationen über eine mögliche zweite Verteilung

Es wird erwartet, dass die Ionic Digital-Aktie öffentlich gehandelt wird, sobald die erforderlichen Genehmigungen vorliegen. Trotzdem gibt es Spekulationen über eine mögliche zweite Verteilung. Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung liegt der Preis des Tokens von Celsius Network, CEL, bei 0,17 US-Dollar. In einer Gerichtsakte vom 31. Januar heißt es jedoch, dass PayPal und die Krypto-Börse Coinbase die Krypto-Verteilungsagenten für die Gläubiger sein werden, während die Barausschüttung durch Stretto erfolgen wird. Krypto-Influencer diskutieren die Möglichkeit einer zweiten Verbreitung, wobei eine Diskrepanz von 800 Millionen US-Dollar und zusätzliche Verbindlichkeiten in Höhe von 700 Millionen US-Dollar thematisiert werden.

Fazit

Die Krypto-Kreditplattform Celsius Network hat den Insolvenzprozess erfolgreich abgeschlossen und begonnen, Vermögenswerte an Gläubiger zu verteilen. Die Schaffung eines neuen Bitcoin-Mining-Unternehmens, an dem die Gläubiger beteiligt sind, markiert einen wichtigen Schritt bei der Entschuldung. Die Möglichkeit einer zweiten Verteilung und potenzielle Quellen für zusätzliche Ausschüttungen bleiben Gegenstand von Spekulationen und Diskussionen in der Krypto-Community. Es bleibt abzuwarten, wie sich die weitere Entwicklung von Celsius Network und seiner Gläubiger gestalten wird.

Quelle

Click to rate this post!
[Total: 0 Average: 0]
Show More