Uncategorized

Avalanche trotzte 2023 dem Markttrend mit einem Kursanstieg von 132%

  • Avalanche ist im vergangenen Jahr um 132 % gewachsen.
  • Dieses Jahr wollen die Betreiber des Protokolls in Memecoins investieren.

Avalanche (AVAX) hat sich als widerstandsfähiges Protokoll erwiesen und konnte im vergangenen Jahr einen beeindruckenden Preisanstieg von 132 % verzeichnen. Dieser bemerkenswerte Anstieg ist umso bemerkenswerter, wenn man die herausfordernden Veränderungen betrachtet, die auf dem Kryptomarkt im letzten Jahr beobachtet wurden.

Aufstieg von Avalanche im DeFi-Raum

AVAX wird derzeit bei 36,32 $gehandelt und verzeichnete in der vergangenen Woche einen Anstieg von 8,8 %, eine Marktkapitalisierung von 13,2 Milliarden $ und ein 24-Stunden-Handelsvolumen von 572,3 Millionen $. Bei einem zirkulierenden Angebot von 370 Millionen AVAX liegt die entscheidende Unterstützungsmarke bei $31, während $48 als wichtige Widerstandsmarke fungiert.

Ein wichtiger Indikator ist der Wert des Relative Strength Index (RSI), der derzeit bei 61 auf dem wöchentlichen Zeitrahmen liegt. Dies deutet auf eine ausgeglichene Marktstimmung hin, was bedeutet, dass der jüngste Anstieg des AVAX-Kurses nicht nur das Ergebnis von Spekulationsgeschäften ist, sondern von einem gesunden Markttrend getragen wird.

Avalanche hat in den letzten drei Monaten in der Krypto-Community immer wieder für Schlagzeilen gesorgt, da DeFi-Händler in Scharen zu den zugrunde liegenden Anwendungen strömten. Der hohe Durchsatz und die Skalierbarkeit des Netzwerks haben sowohl Entwickler als auch Nutzer angezogen und zu einer Rekordzahl von monatlich aktiven Nutzern geführt. Die Avalanche Foundation, die für die Überwachung des Netzwerks verantwortlich ist, hat eine entscheidende Rolle bei der Förderung von Wachstum und Entwicklung gespielt.

In einem unerwarteten Schritt kündigte die Avalanche Foundation Pläne zum Erwerb einer Reihe von Meme-Münzen durch ihre „Culture Catalyst“-Initiative an. In einem Tweet äußerte die gemeinnützige Organisation ihre Absicht, eine Sammlung ausgewählter Avalanche-basierter Meme-Coins aufzubauen, um ihr Portfolio zu diversifizieren und neue Möglichkeiten zu erkunden.

Zu den Kriterien für die Auswahl der Meme-Münzen gehören die Zahl der Inhaber, Liquiditätsschwellen, die Reife des Projekts, die Einhaltung der Grundsätze für eine faire Markteinführung und die allgemeine gesellschaftliche Stimmung. Die Stiftung begründete diese unkonventionelle Investition damit, dass Meme-Coins mehr als nur herkömmliche Nutzwerte darstellen und betonte, dass sie den kollektiven Geist und die gemeinsamen Interessen innerhalb verschiedener Krypto-Communities verkörpern.

In der Zwischenzeit hat Bitget Wallet, eine bekannte Web3-Handelsbörse, vor kurzem die Unterstützung für Token auf der Avalanche-Kette durch Bitget Swap integriert. Diese Integration ermöglicht den Nutzern den nahtlosen Zugriff auf Echtzeit-Candlestick-Chartdaten und detaillierte On-Chain-Transaktionsinformationen sowohl auf mobilen als auch auf Browser-Erweiterungs-Wallets. Mit über 10 führenden Handelsprotokollen auf Avalanche, die von Bitget Wallet aggregiert werden, können Nutzer schnelle, bequeme und gasfreie On-Chain-Handelserfahrungen genießen.

Avalanches NFT Boom

Avalanche hat in letzter Zeit auch einen Anstieg der Aktivität von nicht-fungiblen Token (NFTs) erlebt, wobei die Zahl aktiven Adressen ein beachtliches gewachsen ist.

Dieser NFT-Boom wurde durch die Kompatibilität der Plattform mit der Ethereum Virtual Machine (EVM) angeheizt, die eine nahtlose Migration bestehender Projekte ermöglicht. Die positive Dynamik im NFT-Sektor hat das Potenzial, sich positiv auf die allgemeine Gesundheit des Avalanche-Netzwerks auszuwirken und ein dynamisches und florierendes Ökosystem zu schaffen.

Dieser NFT-Boom auf Avalanche war zum Teil für die Wiederbelebung des Protokolls verantwortlich, das von 8,9154 $ auf einen Höchststand von 48,33 $ anstieg.

Quelle

Click to rate this post!
[Total: 0 Average: 0]
Show More