Angst dominiert die Bitcoin- und Kryptomärkte

Der Cryptocurrency Fear and Greed Index erreichte kürzlich seinen tiefsten Stand seit Anfang 2023. Dies signalisiert Angst auf dem Markt, nachdem Bitcoin heute auf 54,450 US-Dollar gefallen ist.

Dies steht in krassem Gegensatz zur extremen Gier im März. Analysten gehen davon aus, dass dieser Trend eine potenzielle Erholung für den Markt bedeuten könnte Bitcoin, da der Index in der Vergangenheit Kaufgelegenheiten in Zeiten der Angst anzeigt.

Der Index bildet die Anlegerstimmung ab und sagt häufig Marktbewegungen voraus. Analysten gehen davon aus, dass BTC aufgrund des anhaltenden Verkaufsdrucks, einschließlich des erheblichen, bald die 50,000-Dollar-Marke testen könnte Vertrieb von Bitcoin durch Regierungen und Erholung der Mittel vom Mt. Gox.

Der Markt bleibt ungewiss, bis die Federal Reserve im September eine Zinsentscheidung trifft, die laut Experten positiv ausfallen wird.

Diese Unsicherheit stellt zusammen mit der hohen Volatilität und den wirtschaftlichen Bedingungen eine Herausforderung für BTC und andere Kryptowährungen dar.

Der Wandel des Index von extremer Gier zu Angst unterstreicht die schnellen Schwankungen der Anlegerstimmung, die sich auf die Marktdynamik auswirken. Angesichts der anhaltenden Volatilität ist Vorsicht geboten.

Quelle

Click to rate this post!
[Total: 0 Average: 0]
Show More